Von der Krümmung der Spannungskurve – „Meuterei am Schlangenfluss“

Wie im letzten Beitrag bereits gesagt: Ich hatte es schon im September angekündigt und will dieses Mal ausnahmsweise nicht so viel Zeit verstreichen lassen, bis ich meinen Worten auch Taten folgen lasse. Und daher habe ich mich jetzt ganz meinem Plan entsprechend an die zweite Zusammenarbeit von Anthony Mann und James Stewart nach „Winchester ’73“ gemacht. „Meuterei am Schlangenfluss“ heißt der Streifen, der natürlich ebenfalls zum Klassiker wurde und euch daher mit Sicherheit geläufig ist. Warum das allerdings so ist, kann ich nicht wirklich beantworten. Ich für meinen Teil jedenfalls werde mit ihm weiterhin nicht so richtig warm… Daher bin ich nun umso gespannter, was der nächste Beitrag des so talentierten Gespanns kann, denn jetzt bin ich natürlich angefixt die „Reihe“ auch durchzuziehen. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten gemäß meiner Datenschutzerklärung einverstanden.