Episodisches aus Mexiko – „Der Schatz der Azteken“ und „Die Pyramide des Sonnengottes“

Falls ihr euch bereits gefragt haben solltet, was ich eigentlich in der veröffentlichungsfreien ersten Hälfte des Monats gemacht habe, will ich euch heute die Antwort darauf liefern: ich habe vorgearbeitet. Schließlich will ich im Rahmen der Seite „Winnetous Trittbrettfahrer“ wie im April angekündigt auch die restlichen Karl-May-Verfilmungen, die mir zugänglich sind, hier unterbringen. Und bezüglich der fünf weiteren Filme der „Karl May Klassikeredition“ sollen sich diese Eintragungen am jeweiligen damaligen Erscheinungstermin orientieren.

Und da war es seinerzeit dann so, dass nach „Unter Geiern“, dem letzten Beitrag aus 1964, im mit Abstand produktivsten Jahr der Reihe 1965 zunächst mal zwei Brauner-Vertreter folgten, die im Mexiko der 1860er Jahre spielten: „Der Schatz der Azteken“ und dessen direkter Nachfolger „Die Pyramide des Sonnengottes“. Das ist also insofern sehr angenehm, als dass diese ja eh zusammengehören und hintereinander geguckt werden wollen. Dementsprechend habe ich das dann auch gemacht und das Ergebnis dieser – man muss es mal so ehrlich sagen – Leidenszeit könnt ihr nun hier nachlesen.

Das Blöde daran ist nun: der folgende Wendlandt-Western „Der Ölprinz“ ist leider nicht viel besser gewesen… Aber man soll ja alles positiv sehen: Dessen Sichtung kann ich ja noch ein paar Wochen hinauszögern. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten gemäß meiner Datenschutzerklärung einverstanden.